Die Wegbegleiter: Maike & Rainer

Rainer tanzt seit über 25 Jahren Tango. Seit der ersten Minute mit Hingabe und einer unermüdlichen Neugier. Seit er 1994 auf Gustavo Naveira traf, folgt er dem Unterricht dieses Tangopapstes. In Buenos Aires und Neufchâteau, in Pisa, Basel und Boulder hat er zahllose Seminare und Unterrichte bei ihm besucht. Gelernt hat er aber nicht zuletzt auf den Tanzpisten dieser Welt, insbesondere auf den Milongas von Buenos Aires und von ihren Milongueros und Meistern. Rainer hat eines der ersten Tangofestivals in Hamburg organisiert mit einem breiten kulturellen Programm. Und seit fast 20 Jahren legt auf Milongas auf: Klassisch und immer mit viel Gespür für die TänzerInnen auf der Piste. Im Unterricht geht es ihm deshalb auch immer darum zu vermitteln, was es heißt bien milonguero zu tanzen.

Maike lernte den Tango 1986 kennen, seine Musik und seine Poesie. 1993 reiste sie nach Buenos Aires auf der Suche nach seinen Spuren. Mit dem Tanzen aber begann sie erst 2001. Sie lernte auf den Tanzpisten von Buenos Aires und tanzte sich durch die Frauentecknikklassen von Aurora Lubiz, Corinna de la Rosa und Milena Plebbs und anderen, unbekannteren doch nichtsdestotrotz für sie wichtigen Tangolehrerinnen. 2003 lernte sie bei der Recherche zu ihrem Buch "Tango tanzen in Buenos Aires" Rainer kennen. Ein halbes Jahr später begleitet sie ihn auf seinen zahllosen Reisen zu Gustavo Naveiras und Giselle Annes Seminaren, Workshops und Kursen.

Seit 2004 unterrichten Maike und Rainer gemeinsam. Den engen gefühlbetonten Milonguerostil ebenso gerne wie Tango-Salón oder den sogenannten Tango Nuevo mit seinen weit ausladenden Figuren ob Colgadas oder Backsacadas der Frau.

Das sind wir. Und wir freuen uns darauf, Euch auf Eurem Tangoweg zu begleiten!